Wann kann man den Pool im Frühjahr in Betrieb nehmen?Kaum hat das neue Jahr begonnen, können es Pool-Besitzer kaum erwarten den Pool wieder in Betrieb zu nehmen. Doch wann kann man diesen fit für das Frühjahr und den Sommer machen?

Im Folgenden beantworte ich diese Fragen und gehe zudem darauf ein, wann man das Wasser in den Pool lassen und wann die Pumpe eingeschaltet werden sollte.

Wann kann man den Pool im Frühjahr in Betrieb nehmen?

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Vorbereitungen für die Inbetriebahme des Pools beginnen sollten, sobald es wärmer wird. Schließlich sorgen die steigenden Temperaturen dafür, dass sich auch das Poolwasser erwärmt. Und während im Winter bei kalten Temperaturen Algen und Bakterien keine Chance haben, kommen diese bei höheren Temperaturen wieder.

Wann kann man den Pool im Frühjahr in Betrieb nehmen?Spätestens bei 15 Grad Tagestemperatur sollte man deshalb mit den Vorbereitungen beginnen. Dazu gehört eine Reinigung des noch im Pool stehenden Wassers mit einem Pool-Roboter. Da hat sich über den Winter trotz Abdeckung einiges angesammelt.

Ob man dann einen kompletten Wasserwechsel vornimmt oder nicht, bleibt einem selbst überlassen und sollte auch anhand der aktuellen Wasserqualität entschieden werden. Ich würde den Pool immer erstmal leeren und dann säubern, bevor ich neues Wasser einfülle.

Wann sollte man Wasser in den Pool lassen?

Bevor man im Frühjahr neues Wasser in den Pool lässt, sollte man auf jeden Fall die Poolfolie und die Dichtungen der Pumpen-Ein- und Ausgänge prüfen. Nur wenn hier keine Schäden vorhanden sind, darf man neues Wasser einlassen. Auch die Elektrik der Pumpe und der Poolheizung sollten gecheckt werden, bevor man loslegt.

Dann kann man neues Wasser in den Pool lassen und diesen bis zum Skimmer befüllen. Dabei sollte man im Auge behalten, ob irgendwelche noch nicht entdecken Schäden oder Probleme auftauchen.

Wann sollte man die Pool Pumpe einschalten?

Die Pool Pumpe samt Filter (idealerweise ein Sandfilter) sollte anschließen in Betrieb genommen werden. Hier sollte man prüfen, ob der Filtersand ggf. ersetzt werden muss, oder ob eine ordentliche Rückspülung ausreichend ist.

Mit einer etwa fünfminütigen Rückspülung und einer kurzen Nachspülung sollte der Sandfilter dann einsatzbereit sein.

Gleich zum Start sollte eine ph-Wert Prüfung durchgeführt werden und ggf. mit ph-Plus oder ph-Minus gegengesteuert werden. Eine Flock-Kartusche im Skimmer-Filter sorgt dafür, dass immer noch vorhandene Schwebeteilchen und Verureiniungen gebunden werden, damit sie herausgefiltert werden können.

Ebenfalls wichtig ist eine erste Stoßchlorung, damit der Wert des freien Chlors zwischen 0,6 und 1 liegt. Dazu sollte die Pumpe bis zu 48 Stunden durchlaufen.

Viel Spaß beim Baden im Frühjahr

Sind die Vorbereitung abgeschlossen und der Pool bereit, dann kann die Badesaison beginnen. Allerdings wird es bei vielen noch etwas dauern, bis eine angenehme Temperatur im Pool erreicht ist.

Mittels einer Poolheizung kann man hierbei nachhelfen und auch schon im Frühjahr angenehme Wassertemperaturen von 20 Grad und mehr erreichen.

Ich möchte darauf hinweisen, dass es je nach verwendeter Technik ggf. unterschiedliche Anweisungen der Hersteller des Pools, der Pumpe, der Poolheizung usw. geben kann. Deshalb solltest du immer erstmal in das Handbuch für deinen Pool, Poolheizung, Pumpe und so weiter schauen.